Infusionstherapie

Die Infusionstherapie (lat. infundere, infusus: hineingießen) oder auch Flüssigkeitstherapie bezeichnet die kontinuierliche Verabreichung von Flüssigkeiten zu medizinischen Zwecken über die Blutgefäße.

Die Infusionstherapie dient der Medikamentengabe, der Supplementierung mit Makro- und Mikronährstoffen (Nährstoffe, Vitalstoffe) und der Flüssigkeitssubstitution (Unterstützung des Flüssigkeitshaushaltes).

Eine Infusionstherapie kann kurzfristig oder langfristig erfolgen und wird am häufigsten über eine Intravenöse Infusion durch eine periphere  Vene (an den Gliedmaßen, z. B. Handrücken, Unterarm, Ellenbeuge, Fußrücken) zugeführt.

 

 

Wir wenden die Infusionstherapie insbesondere auf folgenden Gebieten an:

Durchblutungsverbesserung:

Hämodilution ist eine gezielt herbei geführte Blutverdünnung, wobei das Volumen der roten Blutkörperchen (Erythrozyten) relativ erniedrigt wird im Verhältnis zum Volumen des Blutplasmas. Durch eine Blutverdünnung werden die Fließeigenschaften des Blutes (Hämorheologie) verbessert und es kommt zu einer Verbesserung der Mikrozirkulation bei Durchblutungsstörungen des Gehirns, der Netzhaut und des Innenohrs.

Eine Infusionstherapie ist sinnvoll in folgenden Situationen beziehungsweise bei folgenden Erkrankungen/Gesundheitsrisiken:

  • Hörsturz
  • Tinnitus
  • Akuter Schwindel

Regenerationskur:

Die Infusionstherapie als Regenerationskur dient der Regeneration und Vitalisierung des gesamten Körpers und Geistes. Dabei wird der Körper mit Vitalstoffen (Mikronährstoffe), die er für seine vielfältigen Zell- und Organfunktionen benötigt, in optimaler Weise versorgt.

Zu den Vitalstoffen (Makro- und Mikronährstoffen) zählen unter anderem Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, lebensnotwendige Fettsäuren und Aminosäuren sowie sekundäre Pflanzenstoffe.

Einige Vitalstoffe (Mikronährstoffe) kann unser Körper selbst produzieren, viele muss er aber als natürliche Bestandteile der Nahrung aufnehmen. Persönliche Belastungen wie Stress, Umwelteinflüsse, einseitige und unregelmäßige Ernährung, Krankheiten, Dauermedikamenteneinnahme etc. erhöhen den Vitalstoffbedarf.

Durch eine Vitalstoff-Analyse wird Ihr individueller Vitalstoff-Mehrbedarf (Mikronährstoffe) ermittelt. Auf der Grundlage der Ergebnisse der Vitalstoff-Analyse wird eine individuelle Vitalstoff-Kur beziehungsweise Regenerationskur durchgeführt.

Die Regenerationskur wirkt vor allem bei:

  • Müdigkeit und Abgeschlagenheit
  • Konzentrationsschwäche oder Vergesslichkeit
  • nachlassender Leistungsfähigkeit
  • nachlassendem Reaktions- und Denkvermögen
  • erhöhter Infektanfälligkeit

sowie als Therapieunterstützung bei Erkrankungen wie z.B.

  • Arterienverkalkung mit den Folgeerkrankungen Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Krebserkrankungen

Ihr Nutzen

Die Infusionstherapie zur Durchblutungsverbesserung wird erfolgreich bei der Therapie von Hörsturz, Tinnitus oder Schwindel angewendet. Schmerzen können sanft beseitigt und Ihre Lebensqualität so wieder deutlich gesteigert werden.

Die Infusionstherapie als individuelle Regenerationskur versorgt Ihren Körper optimal mit allen lebensnotwendigen Vitalstoffen (Mikronährstoffe), gibt Ihnen neue Energie und steigert dadurch Ihre Lebensfreude und Lebensqualität. Sie werden sich geistig und körperlich wieder vital und leistungsfähig fühlen.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.