Phytotherapie

Die Phytotherapie besteht ausschließlich aus Pflanzen, Pflanzenteilen und Pflanzen-Inhaltsstoffen und orientiert sich an den Krankheitsbildern der Schulmedizin. Die Anwendung von Heilpflanzen beruht auf langer, bewährter Tradition und unterliegt einer ständigen Prüfung auf Schadstoffe während des Wachstums und der Lagerung.

Es gibt verschiedene Zubereitungsformen, wie z.B.:

Extrakt, Elixier, Aufguss, Tinktur oder oral als Tablette, Kapsel und Dragees.

Die Phytotherapie ist geeignet zur Behandlung chronischer und funktioneller Störungen.

Besondere Anwendungsgebiete sind:

  • Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege
  • Stärkung des Immunsystems
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Erkrankungen des Leber-Galle-Systems
  • Erkrankungen des Urogenitaltraktes
  • Gynäkologische Erkrankungen

Phytopharmaka zeichnen sich dadurch aus, daß sie milde wirken und sehr nebenwirkungsfrei sind.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.